Unternehmen

Öffentliche Einrichtungen

Projekte

Train the Trainer – Interkulturelle Kompetenzentwicklung für Jobcenter (Februar – November 2018)

Zur nachhaltigen Förderung der interkulturellen Beratungskompetenz, wurden Beschäftigte zu interkulturellen Trainer*innen ausgebildet. Durch third culture erfolgte die Konzeption und Durchführung der modular aufgebauten Schulungen zu den Themenfeldern Diversity Management, Interkulturelle Kompetenz, Konfliktmanagement und Stressmanagement, Praxistransfer und der Erstellung von Strukturplänen.

Förderung interkultureller Kompetenz in Kommunen in NRW (Januar – Dezember 2017)

Das Land NRW stellte ein Fortbildungsangebot zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz der Beschäftigten in den NRW-Kommunen zur Verfügung. Die Fortbildungen orientierten sich an den Erfahrungen und Ressourcen der jeweiligen Kommunen und teilnehmenden Personen. Inhaltlich bestand die Weiterbildung aus einem Grundlagenmodul und weiteren spezifischen Aufbaumodulen mit den Themen Interkulturelle Kommunikation und sprachsensible Beratung, Ausgrenzung und Diskriminierung, Konfliktmanagement und Grundsensibilisierung Interkulturalität und Flucht. Während des Projekts beschulte third culture 27 Kommunen und 850 Teilnehmer*innen.

„Vielfalt gestalten“ – Umgang mit interkultureller und sprachlicher Vielfalt in Kitas (Januar – Dezember 2016)

Mit der prozessbegleitenden Fortbildungsreihe erhielten Kita-Teams und Erzieher*innen fachliche Qualifizierung, bedarfsgerechte Begleitung und einen Rahmen zur eigenen Reflexion. Sie wurden unterstützt im kompetenten Umgang mit kultureller und sprachlicher Vielfalt, bei der Durchführung von mehrsprachigen Angeboten und bei der Zusammenarbeit mit Familien. Durch die Erweiterung ihres fachlichen Wissens und ihren Handlungsspielraum leistete das Projekt einen Beitrag zur Qualitätsverbesserung der pädagogischen Arbeit. Es motivierte zur verstärkten interkulturellen Öffnung und trug letztendlich zur Verbesserung der Bildungschancen aller Kinder bei.

Menü